Spitzenbühler Qualität

Konventioneller Milch und industriell hergestellten Milchprodukten haben die Spitzenbühler Produkte zwei entscheidene Qualitätsmerkmale voraus: 

Warum ist Milch von Kühen mit Hörnern gesünder?

Wenn Migros ...
... oder Coop ...
...oder Aldi ...

für Milchprodukte werben, werden uns Kühe mit Hörnern gezeigt. Tatsache ist jedoch, dass höchstens eine von vier Kühen noch Hörner trägt.

Nicht so auf dem Spitzenbühl: Alle Kühe sind behornt (bis auf zwei, die von Geburt auf keine Hörner haben), wie unsere Kampagnenkuh Marisa.

Was geht mich als Konsument das an?

Das Thema wird neuerdings intensiv untersucht. Unbestritten ist, dass Hörner eine positive Wirkung auf das soziale Verhalten und damit auf das Wohlbefinden der Tiere haben, dass sie einen Einfluss auf die Verdauung und damit auf den Mineralstoffgehalt der Milch haben und sogar die Atmung beeinflussen. Mehr dazu finden Sie bei Demeter und in der Broschüre des FIBL.

 

 

Warum sind Rohmilch und aus Rohmilch hergestellte Produkte gesünder?

"Wenn man Käse pasteurisiert, beraubt man ihn seiner Seele", sagt Carlo Petrini, Gründer von Slow Food. Und man beraubt ihn vieler Inhaltsstoffe. Selbst swissmilk, kaum an der Propagierung von Rohmilch interessiert, gibt zu, dass die natürliche Flora beim Pasteurisieren vernichtet wird und dazu bis zu 25% der Vitamine.

Das deutsche Zentrum der Gesundheit sagt gar: "Rohmilch enthält viele nützliche Darmbakterien, die für eine optimale Verdauung, sowie für ein funktionierendes Immunsystem lebenswichtig sind. Rohmilch enthält ausserdem das gesamte Spektrum der Aminosäuren sowie Folsäure, B-Vitamine, Vitamin C, Omega-3-Fettsäuren und andere Nährstoffe, die durch die Pasteurisierung weitgehend oder komplett zerstört werden.
 
Rohmilch enthält lebende Enzyme, die für die Verdauung der Nahrung notwendig sind. Weiterhin enthält sie Substanzen, die helfen, Arthritis, Cholesterin und Arterienverhärtung zu bekämpfen.
 
Eine Studie, die im The Internet Journal of Asthma, Allergy and Immunology veröffentlicht wurde, hat herausgefunden, dass Rohmilch das Risiko für Kinder, an allergiebedingten Erkrankungen zu leiden, um bis zu 40% reduziert."

Ist Rohmilch gesundheitlich bedenklich?

Es wird tatsächlich davor gewarnt, Rohmilch aus konventioneller Kuhhaltung zu trinken. Über Rohmilch von einem Betrieb wie dem Hof Spitzenbühl, wo ein gesunder Kuhbestand ausschliesslich von Rauhfutter lebt, liest man hingegen beim Schweizer Bauer: "Säuglinge, die rohe Kuhmilch bekommen, werden seltener krank als solche, die UHT-Milch trinken. Dies weist eine Langzeitstudie nach, an der auch Schweizer Forscher beteiligt sind."

Und wenn man davon noch nicht überzeugt ist, sind hier alle massgeblichen Studienresultate zusammengefasst, die beweisen, dass man sich einen Gefallen tut, wenn man Rohmilch und Produkte daraus konsumiert.